Beschreibung Karate

Was ist Karate?

Karate ist eine Kampfkunst, welche ohne Waffen ausgeführt wird.
Alle Techniken werden mit absoluter Kontrolle und Spannkraft ausgeführt. Dabei ist das oberste Gebot, den Trainingspartner nicht zu verletzen. Schlag-, Stoss- und Tritt-Techniken sowie Hebel und Würfe gehören zum Karate-Repertoire.

 

Was heisst Karate?

Das Wort Karate bedeutet übersetzt: leere Hand.
Das Wort Karate-Do bedeutet übersetzt: Der Weg der leeren Hand.

 

Was machen wir?

Im Shotokan Karate Club Schaffhausen unterrichten und erlernen wir den weit verbreiteten Shotokan-Stil.

 

Karate für Alle!

Karate kennt ab dem 8. Lebensjahr keine Grenzen. Frauen, Männer und Kinder können diese Kampfkunst erlernen. Sportliche Voraussetzungen dazu braucht es keine. Das Training beinhaltet einen gleichmässigen Aufbau, so dass sich der Körper langsam an das Karate-Training gewöhnen kann.

 

Karate Trainieren

Karate wird barfuss und in einem weissen Trainingsanzug (Gi) trainiert. Dieser wird beim Karateeinstieg mit einem weissen Gürtel (Obi) zusammengebunden.

Erreicht ein/e Schüler/in die Reife für den nächsten Gürtelgrad, kann er/sie an verschiedenen Terminen im Jahr eine Prüfung absolvieren. Diese beinnhaltet verschiedene Grundschul-, Kampftechniken und Bewegungsabläufe (Katas). Werden die Anforderungen der Prüfung erfüllt, ist man berechtigt den nächst höheren Gürtel zu tragen.

Die Gürtelfarben sind unterteilt in Schülergrade (weiss 9. Kyu bis braun 1. Kyu) und Meistergrade (schwarz ab 1. Dan).

 

Körper und Geist

Körperkraft, Kondition, Koordination und Reaktion, sowie mentale Stärke wird durch regelmässiges Training gefördert und verbessert. Karate beinhaltet aber nicht nur Kampftechniken. Die geistige Einstellung wie absolute Konzentration, Achtung vor dem Gegner, Selbstbeherrschung und Fairness sind wichtige Bestandteile des Trainings.

 

Die japanischen Zeichen und ihre Bedeutung

Japanisches Zeichen (Bild)

Bedeutung

 

 

Kara

 

 

te

 

 

do

Deutsche Übersetzung

 

 

leer

 

 

Hand

 

 

Weg